coma test 1         

CONTACT:

T. 0031 617 366 520
hpitherapy@googlemail.com


  Deutsch      English      Nederlands

Wachkoma Patient Therapie oder Behandlung in Bewegung

Lotusblüte

h p i - WACHKOMA THERAPIE


NIEMAND zwischen Land und Schiff nach Wachkoma


Auch wenn es nicht hilft, wird es jedenfalls nicht schaden wenn man den Patient im Wachkoma mit Geduld und Liebe bewegt und sich dadurch in Bewegung bringen lässt.



In dem "hersenletsel magazine lente 2017" aus Holland ist zu lesen, dass es eine gerichte Untersuchung braucht und Zusammenbringing von Fürsorge um die Behandlung von Ex-Wachkomapatienten zu verbessern und Deutlichkeit zu erschaffen für die Familien.

Darin ist auch zu lesen, dass es ein Programm VIN (Vroege Intensieve Neurorevalidatie - Frühe Intensive Neurorevalidation) entwickeld wurde, das in Tilburg (Holland) benutzt wird für die Aktivierung von Patienten bis inklusiv 25 Jahre alt und dass eine Untersuchungsgruppe "Niemand tussen Wal en Schip" (Niemand zwischen Land und Schiff) gegründet wurde für Patienten mit ernstigem nicht angeborenen Gehirnschaden und ihre Nächsten.

Mit dank zu den technischen Fortschritte gibt es mehr Patienten im Wachkoma als früher, wobei es die Frage is, wann jemand "im Wachkoma" ist oder "Ex-Patient im Wachkoma". Im Allgemeinen wird gesprochen über nicht oder kaum wach sein oder aufwachen, wobei über vegetatiever Zustand oder niedriges Bewusstsein gesprochen wird, wofür als Alternativ die Name "nicht-responsives Wachsyndrom" eingeführt wurde.

Die Änderung der Name hat das Ziel den Zustand des Patienten positiv entgegen zu treten. Die Name "Vegetativer Zustand" ist verbunden mit der Idee dass es unmöglich ist den Zustand des Patienten zu ändern und es ist die Frage ob eine Namensänderung diese Idee ändern wird.

Eine andere Frage, die aufkommen kann, ist in wiefern der nicht responsiver Wachsyndrom mit einer Bewusstseinsstörung einher geht. So erzählt ein Patient, der eine Gehirnblutung in seinem Gehirnstamm hatte, dass er manchmal mit den Augen geschlossen in seinem Bett liegt und nicht reagiert auf Menschen, die in seinem Zimmer kommen, und dass diese Menschen dann denken, dass er schläft, aber er ist wach und liegt nur mit den Augen geschlossen und reagiert nicht auf Ansprechen.

Sein Bewusstsein ist nicht gestört, aber er hat keine Energie zu reagieren oder keine Lust um zu reagieren und reagiert nicht auf Reizen von Aussen mit Bewegung, die Augen zu öffnen oder etwas zu sagen, was in den GLASGOW COMA SCALE TEST verlangt wird.

Er wird nicht gesehen als 'Patient im Wachkoma', aber verhält er sich wie einer? Nein, wird der Arzt sagen, weil der Patient schon reagiert, wenn die Pflegerin später wieder in seinem Zimmer kommt, aber vielleicht ist der Patient im Wachkoma ständig in den oben beschriebenen Zustand von dem CVA-Patient?

Die technischen Kenntnisse sind die letzten Jahren sehr verbessert und es kann auch mehr gemessen werden. Die Coma Science Group hat wissenschaftlich festgestellt, dass der Patient im Wachkoma mentale Aktivität hat und es ist die Frage, was für Folgen diese Entdeckung hatte? Ist die Behandelung von Patienten im Wachkoma dadurch verändert?

Die Entwicklungen von der Technik kosten Geld und es scheint, alsob es auch in der medizinischen Welt Priorität hat um Menschenarbeit durch Maschinen ersetzen zu lassen. Die Medikamente oder Tee, Kaffee oder Orangensaft werden dann mit einer Drone im Zimmer abgeliefert und mehr Patienten bekommen Panikanfälle, was nicht begriffen wird.

Alle Patienten liegen alleine in einem Zimmer und fürchten sich, dass sie nicht mehr im Stande sind auf den roten Knopf zu drücken, der das Licht bedient, das für das Pflegepersonel ein Zeichen ist, dass der Patient um Hilfe fragt. Der Patient, der keine Energie mehr hatte, war froh, dass er zusammen mit einem Jungenmann das Zimmer teilte und dass der Jungenmann gerne ein Auge auf ihn hielt und auf den Knopf drückte, als er sah, dass der Ältere Hilfe brauchte.

Die Idee von Privacy war der Grund, dass viele Einpersonzimmer gebaut wurden, aber das ist nicht für jeden Patient vom Vorteil. Behandlungen, die nicht den gewünschten Erfolg haben, sollten geändert werden. Für den Patient im Wachkoma bedeutet das, dass er in Bewegung geholfen werden muss um sich bewegen zu können.

Es werden Untersuchungen getan nach bekannte Behandelmethoden, ohne offen zu sein für Alternatieve, scheint es. Die Wissenschaft ist der Meinung, dass es zuerst wissenschaftliche Berichte geben muss von einer möglich besseren Behandelmethode, bevor die Wissenschaftler bereit sind um zu undersuchen, welche Wirkung diese möglich bessere Behandelmethode hat, was bedeutet, dass nicht untersucht wird, was wissenschaftlich nicht untersucht wurde, aber in der Praxis des Alltäglichen Leben seine Wirkung gezeigt hat?

Ist das vielleicht die Ursache, dass es so viele unterschiedlichen unbekannten Behandelmethoden gibt, die effektiv sind? Die meisten Therapeuten sind keine Schreiber oder Beschreiber von ihren Behandlungen, was der Grund sein kann, dass über 'Glück' gesprochen wird, wenn ein Patient im Wachkoma wieder von sich hören lässt. So hat der Vater einer Tochter, die als Puber nach einem Zusammenstoß mit einem Bus ins Wachkoma geraten war, erzählt, dass sie drie Wochen, nachdem ein Mann ihr etwas ins Ohr geflüstert hatte, völlig unerwartet ihre Augen öffnete und ihm sagte: "Papa, ich habe gut geschlafen". Sie wusste nicht, dass dieses Schlafen 5 Jahre gedauert hatte.

Eine Krankenschwester hat erzählt, dass sie während der Nachtschicht sich manchmal an dem Bett eines Patienten im Wachkoma setzt und Reiki macht und in 2 Fälle haben die Patienten am folgenden Morgen wieder von sich hören lassen, zu großer Erstaunen der Ärzte. Über 'alternative Therapie' wird nicht gesprochen, weil es dir deine Stelle kosten kann, erzählte diese Krankenschwester dazu.

Eine andere Krankenschwester erzählte, dass sie ihre Stelle in einer Rehab-Krankenhaus gekündigt hat, weil sie gespürt hat, dass die benutzte Behandlungsmethode nicht stimmig war. Sie konnte nicht beweisen was falsch war, aber sie fühlte, dass die schmerzhafte Behandlung, die den Patienten im Wachkoma gegeben wurde, für diese Patienten nicht Heilung stimulierend war.

Die Patienten, die sich nicht sichtbar bewegen können, können großen Nutzen empfinden von Geführtes Bewegen, nicht nur eine halbe Stunde am Tag, aber den ganzen Tag. Sie werden nicht müde von dem Bewegen, aber das Bewegen gibt denen Energie, so wie es auch Energie gibt an Menschen, die müde von der Arbeit nach Hause kommen und dann aufs Fahrrad springen oder Sportschuhe anziehen und sporten gehen.

Für den Patient ist jede Bewegung Sport, wenn diese in der richtigen Fahrt gemacht wird und wenn es die richtige Bewegung ist. Es gibt nämlich Bewegungen, die von dem Patienten Energie verlangen und der Patient wird sein Bestes tun solche Bewegungen NICHT zu machen!

Im Internet ist der COMA RECOVERY SCALE-REVISED TEST zu finden, die benutzt wird um Veränderungen in dem Zustand des Patienten im Wachkoma (oder ist es Ex-Wachkomapatient ?) zu messen:

 

 

COMA RECOVERY SCALE-REVISED TEST  
Deutsch

Anzahl Punkte

Auditieve Function  

Visuelle Function  

Motorische Function  

Oromotorische
verbale Function  

Kommunikation  

Wachzustand  

6

-  

-  

Funtionelle Benutzung Gegenstände

-  

-  

-  

5

-  

Wiedererkennung Gegenstände

Automatisch Motorischer Respons

-  

-  

-  

4

Systematisches Bewegen auf Ansprechen

Lokalisierung angebotene Gegenstände

Manipulieren von Gegenstände

-  

-  

-  

3

Reproduzierbares Bewegen auf Ansprechen

Visuelles Folgen

Lokalisieren von Schmerzreiz

Verstehlichen verbalen Ausdruck

-  

Gezielte Aufmerksamkeit

2

Lokalisierung von Geräusche

Fixieren von den Augen

Normale beuge- und zurückzieh Respons

Vokalisation / orale Bewegung

Funktionell: akkurat

Öffnen der Augen ohne Stimulation

1

Auditive Erschreckungs- reaktion

Visuelle Erschredkungs- reaktion

Abnormale stereotypische Beuge- oder Streckreflex

Orale Reflexen

Nicht-funktional: intentional

Öffnen der Augen mit Stimulation

0

Keine wahrnehmbare Reaktion

Keine wahrnehmbare Reaktion

Keine wahrnehmbare Reaktion, schlaffe Parese

Keine wahrnehmbare Reaktion

Keine wahrnehmbare Reaktion

Keine wahrnehmbare Reaktion

Wenn wir davon ausgehen, dass der Patient im Wachkoma / Ex-Wachkomapatient ein aktives Bewusstsein hat und der Wachkomazustand kein neurologisches Problem ist (was geschlossen werden kann, aus der Tatsache, dass neurologische Behandlungen nicht den gewünschten Erfolg haben), wird keine sichtbare Reaktion des Patienten verlangt werden.

Abhängig von den neurologischen Schaden ist eine bestimmte Bewegungsmöglichkeit zu erwarten und, durch mit dem Patienten zu bewegen mit diesem in Gedanken, ist die Chance groß, dass der Patient in Bewegung kommt.

Durch zu untersuchen, welche Alternative es gibt um Patienten im Wachkoma zu behandeln und welche Erfahrungen es in der Praxis gibt. ist die Chance groß, dass entdeckt wird, dass eine Änderung von Behandlung eine Änderung von Resultat zu Folge hat.

 


De onbeweeglijkheid van patiënt in coma veranderen in beweging


Change the immobility of the patient in coma into movement


Ändere die Unbeweglichkeit des Patienten im Wachkoma in Bewegung


Change l'immobilité du patient comateux mouvant


Endre det ubevegelige livet av pasient i koma i bevegelse

  HOME hpi
 
Glaube was du glauben willst
untersuche was du entdecken möchtest
und bewege mit dem Patienten im Wachkoma