nederlandse vlag
De onbeweeglijkheid van patient in coma veranderen in beweging

nederlandse vlag
Change the immobility of the patient in coma into movement

nederlandse vlag
Ändere die Unbeweglichkeit des Patienten im Wachkoma in Bewegung

drapeau francais
Change l'immobilité du patient comateux mouvant

nederlandse vlag
Endre det ubevegelige livet av pasient i koma i bevegelse

    Deutsch        Francais        Norsk        English        Nederlands   
 

hpi - HEILTHERAPIE

 

ISABELLE BRANDENBURG


 

Wachkoma


Wachkoma, was ist das?

Ist Wachkoma ein Zustand, wobei der Patient nichts mitkriegt von dem, was um ihm herum passiert? Oder ist Wachkoma ein Zustand, wobei der Patient alles mitkriegt, was um ihm herum passiert? Oder ist es ein Zustand dazwischen?

Wachkoma ist ein Zustand, in dem der Patient im Totstellreflex ist und alles mitkriegt, was um ihn herum passiert und was mit ihm passiert. Der einzige Unterschied ist, dass gesucht werden muss, wie mit diesem Patienten kommuniziert werden kann.

Diese Suche, hat die erste Priorität. Durch die Kinesiologie gibt es eine Methode um mit dem Patienten zu kommunizieren. Diese Methode macht es möglich sehr gezielt den Patienten zu behandeln, wobei alle Therapiemöglichkeiten miteinander zusammenarbeiten.

 

Ich möchte hier noch einige Gedanken äußern, die auch mit der Behandlung der Wachkoma Patienten zu tun haben.

STEHEN ist für Patienten im Wachkoma die beste und dadurch notwendige Therapie. Als Hilfsmittel ist ein elektrischen Rollstuhl mit Stehmöglichkeit hierzu unentbehrlich. Der große Vorteil dieser Stühle ist die Möglichkeit die dem Patienten geboten wird um aus der horizontale Lage zu kommen und dabei Gewicht auf den Füßen zu haben.

Auch wird durch dieses Stehen der Kopf entlastet und der Rücken bekommt die Möglichkeit frei zu sein. Durch Bettlage und sitzen im Stuhl hat der Patient nie den Rücken frei!

Der Kopf ist hinten auch immer angelehnt, wodurch immer Druck auf die Schädelknochen ausgeübt wird und ein Clonus aufgeweckt wird.

Ein Vorteil von einem elektrischen Stuhl mit Stehmöglichkeit ist, dass dieser Stuhl nicht an das Schlafzimmer gebunden ist, was mit einem Bett mit Stehfunktion eher der Fall ist und der Patient kann selbst lernen den Stuhl zu bedienen.

Das Stehen auf den Füßen beugt Spitzfüße vor und schon vorhandene Spitzfüße werden durch das Gewicht des Körpers wieder zurückgebildet.

Es ist meine Überzeugung, dass jeder Patient im Wachkoma wieder Meister über seinen Körper sein möchte und dass es unsere Aufgabe ist, dem Patienten hierbei zu helfen.

Es ist unsere erste Aufgabe eine Methode zu finden um mit dem Patienten zu kommunizieren, da der Patient am besten weiß, was gut für ihn ist.

Das Stellen der richtigen Fragen ist sehr wichtig. Manchmal ist die Antwort nicht JA, nicht NEIN aber EGAL oder BEIDES oder.......
Ich habe die Erfahrung, dass wenn ich die richtige Frage stelle, der Patient mir antwortet mit den eingeschränkten Möglichkeiten die er hat. Wenn ich nicht die richtige Frage stelle und dies laut erwähne, ist dies öfters bestätigt worden.


 

    home        kontakt & imprint
   
Kurse werden gegeben wo es Teilnehmer gibt z.B.:
- Deutschland - Groß Brittanie - Frankreich - Norwegen - Schweiz - Niederlande - Üsterreich -
- Malaysia - Indonesia - Peru - Canada -